Wiesenschaumkraut Steckbrief

Teaserbild - Wiesenschaumkraut Steckbrief
Wiesenschaumkraut
Wiesenschaumkraut im typischen Lila

Die Blüten des Wiesenschaumkrauts können weiß, violett oder auch rosa ausgeprägt sein. Sie verwandeln Wiesen in ein duftendes Meer. Bienen wissen das Wiesenschaumkraut zu schätzen, denn die Blüten enthalten den wertvollen Nektar. Das Kraut ist vielen Gartenbesitzern und Spaziergängern bekannt. Es blüht im Frühjahr und die Blüten duften wunderbar.

 

Verbreitung: das Kraut wird immer seltener

Giftigkeit: nein – es ist essbar (sollte aber nur in kleinen Mengen verzehrt werden)

Verwendung in der Küche: zum Würzen von Soßen und Suppen; auch in Salaten oder einfach auf einem Butterbrot

Farbe der Blüten: rosa oder blasslila bis weiß

beliebte Standorte: das Kraut mag Auwälder und feuchte Wiesen

Blütezeit: es blüht von April bis Juni

weitere Verwendungsmöglichkeiten: als essbare Dekoration

Wirkung: z. B. zur Linderung von Frühjahrsmüdigkeit oder zur Anregung des Stoffwechsels; das Kraut wirkt verdauungsfördernd

Inhaltsstoffe: u. a. Vitamin C, ätherische Öle, Bitterstoffe und Senfölglykoside

 

Interessantes zum Wiesenschaumkraut:

  • das Wiesenschaumkraut ist auch an Teichufern und in Blumenbeeten zu finden
  • es verleiht einem Salat die Frühlingsfrische
  • wenn man Wiesenschaumkraut anpflanzen möchte, sollte man den Boden konstant feucht halten
  • zur Verbesserung des Wuchses kann das Wiesenschaumkraut auch gedüngt werden
  • die Pflanzen sollten zurückgeschnitten werden
  • das Kraut mag sonnige bis halbschattige Lagen
  • die Erde sollte nährstoffreich und lehmig sein
  • auch spezielle Wasserwelten und Bachläufe können mit dem Wiesenschaumkraut begrünt werden
  • die Blüten werden traubenartig ausgebildet
  • verwelkte Stängel sollten möglichst zeitnah abgeschnitten werden
  • die Stauden des Wiesenschaumkrauts sollten in regelmäßigen Abständen gegossen werden

 

TIPP: Hier kann man ein fertig aufbereitetes Handout für ein Referat über das Wiesenschaumkraut herunterladen:

 

…Fragen, Lob, Kritik oder Tipps zu diesem Steckbrief?

Bitte einen Kommentar hinterlassen!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*