Reis Steckbrief

4.8
(4)
Reis
Reispflanze auf dem Feld

Der Reis gehört zu der Familie der Süßgräser. Reis hat kleine Ährchen als Blütenstände. Die Übertragung der Pollen erfolgt durch Windbestäubung. Die Reispflanze kann bis zu 120 cm hoch werden. Der Reis mag ein feuchtes und warmes Klima. Die meisten Nährstoffe im Reis stecken in seinem „Mantel“, dem sogenannten Silberhäutchen. In Europa sind es vor allem Italien, Frankreich, Portugal und Spanien, die Reis anbauen. Die Reispflanzen besitzen breite Blätter und lange Rispen.

 

Name: Reis

wissenschaftliche Bezeichnung: Oryza sativa

englische Bezeichnung: Rice

Familie: Süßgräser (Poaceae)

Vermehrung: durch Selbstbefruchtung

Anbau: es ist Trockenreis- und Nassreisanbau möglich

Zubereitungsmöglichkeiten: Dämpfen und Kochen

passt beispielsweise zu: Bohnen, Fisch, Erbsen, Fleisch und Gemüse

würzen beispielsweise mit: Curry, Ingwer, Knoblauch und Parmesan

bevorzugte Temperaturverhältnisse: etwa 25 bis 30 °C

Verwendung zur Heilung von Krankheiten: bei Blähungen oder Durchfall

Arten: z. B. Langkornreis, Rundkornreis oder Mittelkornreis

Nährstoffe im Reis: Phosphor, Kalzium und Magnesium

 

Interessantes zum Reis:

  • Reisfelder sind ein einzigartiges Ökosystem und Lebensraum zahlreicher Insekten, Vögel, Fische und anderer Tiere
  • Reis wird kühl und trocken gelagert
  • in China wurde Reis schon vor ca. 8.000 Jahren angebaut
  • eine Reispflanze kann bis zu 30 Halme ausbilden und bis 3000 Früchte tragen
  • Reisfelder sind ein einzigartiges Ökosystem und Lebensraum zahlreicher Insekten, Vögel, Fische und anderer Tiere
  • Reis wird kühl und trocken gelagert
  • in China wurde Reis schon vor ca. 8.000 Jahren angebaut
  • eine Reispflanze kann bis zu 30 Halme ausbilden und bis 3000 Früchte tragen
  • alleine in den Philippinen gibt es 2 Millionen Reisbauern
  • das Land mit dem meisten Reiskonsum pro Kopf weltweit ist Brunei mit 245 kg pro Jahr
  • Reis ist das Grundnahrungsmittel von 3,5 Milliarden Menschen – also rund der Hälfte der Menschheit
  • der Reis wirkt im menschlichen Körper entwässernd
  • Vollkornreis verfügt über einen hohen Gehalt an Ballaststoffen
  • man kann auch Wein aus Reis herstellen (Reiswein)
  • Reis wird zur Herstellung von Risotto, Paella und Sushi verwendet
  • in China werden pro Kopf jährlich etwa 90 Kilogramm Reis verzehrt

 

…Fragen, Lob, Kritik oder Tipps zu diesem Steckbrief?

Bitte einen Kommentar hinterlassen!

 

Wie hat dir dieser Steckbrief gefallen?

Bewerte diesen Steckbrief mit Sternen!

Aktuelle Bewertung 4.8 / 5. Ergebnis: 4

Noch niemand hat dieses Steckbrief bewertet! Bewerte ihn jetzt!

Schade, dass der Steckbrief nicht hilfreich war!

Teile uns mit wie wir diesen Steckbrief besser machen können!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*