Sumpfdotterblume Steckbrief

Teaserbild - Sumpfdotterblume Steckbrief
4
(1)
Sumpfdotterblume
die Blüte der Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblumen sind heimische Feuchtgebietspflanzen und sie bilden bis zu 5 cm große gelbe Blüten aus. Die Blütenstiele sind filigran. Die Pflanze sorgt für Farbtupfer im Gartenteich und ist bei Gartenfreunden sehr beliebt. Sie kann bis zu 40 Zentimeter hoch werden und ist anspruchslos. In einigen Bundesländern steht sie unter Naturschutz, weil sie immer seltener zu finden ist. Sie wächst an Bächen und Quellen. Aber auch an Gräben ist sie zu finden.

 

Name: Sumpfdotterblume

lateinische Bezeichnung: Caltha Palustris

alternative Bezeichnungen: Dotterblume, Eiblume, Goldrose oder Wiesengold

Wuchsform: im Sommer grün, ausdauernd und krautig

maximale Wuchshöhe: etwa 20 bis 40 Zentimeter

Farben der Blüte: gelb oder weiß

Eigenschaften der Blüte: verfügen über bis zu 100 Staubblätter

Zeit der Blüte: von März bis Mai/Juni; manchmal ist eine zweite Blüte im Spätsommer möglich

Eigenschaften der Blätter: herz- bis nierenförmig; grundständig

Farbe der Blätter: dunkelgrün

Eigenschaften der Früchte: sternförmig

Giftigkeit: alle Teile der Pflanze sind leicht giftig

bevorzugter Standort: Halbschatten

beliebte Bodeneigenschaften: lehmig und tonig

Bodenfeuchte: nass

Pflanzenfamilie: Hahnenfußgewächse

Pflanzenart: Wasserpflanze

 

Interessantes zur Sumpfdotterblume:

  • um die Sumpfdotterblume zu schützen, sollten keine Exemplare aus der freien Natur entnommen werden
  • im Gartenhandel sind vorgezogene Pflanzen erhältlich
  • optimal wächst die Sumpfdotterblume an Bachläufen und Teichen
  • sie können aber auch auf feuchten Wiesen gedeihen
  • am besten pflanzt man die Sumpfdotterblume Ende August bis Mitte Oktober aus
  • die Pflanze lässt sich in Europa, in Asien sowie in Nordamerika finden
  • sie bildet kräftige Wurzeln aus
  • an jedem Stängel befinden sich in der Regel mehrere Blüten
  • Weidevieh frisst Sumpfdotterblumen nicht
  • zahlreiche Insekten nutzen die Pflanze als Lebensraum
  • wenn empfindliche Menschen mit der Blume in Kontakt kommen, kann es zu Hautreizungen kommen
  • die Sumpfdotterblume wurde in Deutschland zur „Blume des Jahres 1999“ gewählt

 

TIPP: Hier kann man ein fertig aufbereitetes Handout für ein Referat über die Sumpfdotterblume herunterladen:

 

…Fragen, Lob, Kritik oder Tipps zu diesem Steckbrief?

Bitte einen Kommentar hinterlassen!

 

Wie hat dir dieser Steckbrief gefallen?

Bewerte diesen Steckbrief mit Sternen!

Aktuelle Bewertung 4 / 5. Ergebnis: 1

Noch niemand hat dieses Steckbrief bewertet! Bewerte ihn jetzt!

Schade, dass der Steckbrief nicht hilfreich war!

Teile uns mit wie wir diesen Steckbrief besser machen können!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*