Kornblume Steckbrief

Teaserbild - Kornblume Steckbrief
3.5
(2)
Kornblume
die typische Blüte der Kornblume

Die Kornblume verdankt ihren Namen vorwiegend der Tatsache, dass sie normalerweise am Rand von Feldern gedeiht und eigentlich als Unkraut in Getreidefeldern gilt. Sie wächst ziemlich unbeobachtet am Wegesrand, manchmal auch an sehr trockenen Plätzen gemeinsam mit Kamille und Klatschmohn. Die Kornblume wird auch oft als Bioindikator genannt, da man an ihr ablesen kann, wie oft ein Feld gedüngt worden ist. In den letzten Jahren sieht man sie wieder öfter erblühen.

 

Name: Zyane

lateinische Bezeichnung: Centaurea Cyranus, Cyranus Segetum

weitere Bezeichnungen: Blaufruchtblust, Blaumütze, Flesson-Durt, Kleinblume, Korenblum, Kwast

Verbreitungsgebiet: in ganz Europa, ursprünglich aus dem Gebiet rund um das östliche Mittelmeer

ursprünglich beliebter Standort: in Böden, die humos und durchlässig sind, Sonneneinstrahlung nötig

Blattform: Hüll- und Spreublätter
Farbe der Blätter: von außen nach innen dunkelbraun bis grün

Farbe und Form der Blüte: hellblau und glockenförmig

Größe der Blüte: das Körbchen ist von Röhrenblüten umgeben

Blütezeit: innerhalb im Zeitrahmen von Ende Mai bis Ende September

Wuchshöhe: 20 bis 100 cm

Nutzung: als Heil- bzw. Gewürzkraut, essbare Blüten

spezielle Eigenschaften: lindert Blähungen und fördert die Verdauung, wassertreibend, hemmt Entzündungen, wirkt antibakteriell und fördert die Wundheilung

 

Interessantes zur Kornblume:

  • die Kornblume erlangte im Laufe ihrer Geschichte eine symbolische Funktion
  • war sie im Mittelalter vor allem in der Gotik auf Altären vorzufinden, so entwickelte sie sich zur „preußischen Blume“ rund um die Königin Luise und die Mythen, die sich um ihren Tod rankten
  • in Deutschnationalen-Vereinigungen fand die Kornblume auch Einzug
  • deshalb wird das Tragen einer Kornblume auch noch heute in Verbindung mit dem Nationalsozialismus gebracht
  • in Frankreich wird die Kornblume in Verbindung mit dem Gedenken an die zwei Weltkriege gebracht und ihre vielen Opfer
  • Estland nennt die Kornblume seit dem Jahre 1968 ihre Nationalblume
  • in den Vereinigten Staaten wird sie von Amerikanern verwendet, die sich ihrer deutschen Wurzeln besinnen
  • in Belgien und Schweden steht die Blume für die Liberalen in der Politik
  • die Marke Joop bedient sich einer stilisierten Kornblume als Logo
  • die Blüten der Kornblume finden als Heilpflanze Verwendung, sie dürfen jedoch nicht einfach so am Wegesrand gepflückt werden, da sie unter Naturschutz stehen
  • Inhaltsstoffe der Kornblume sind Salicylsäure, Gerbstoffe, Anthocyane, Bitterstoffe und blauer Farbstoff
  • aufgrund ihrer Inhaltsstoffe erfährt sie medizinische Anwendung bei Haut- und Augenentzündungen und bei anderen Erkrankungen, wenn die Reduzierung von Bakterien erwünscht ist

 

TIPP: Hier kann man ein fertig aufbereitetes Handout für ein Referat über die Kornblume herunterladen:

0.99€ – Kornblume-Handout

 

…Fragen, Lob, Kritik oder Tipps zu diesem Steckbrief?

Bitte einen Kommentar hinterlassen!

 

Wie hat dir dieser Steckbrief gefallen?

Bewerte diesen Steckbrief mit Sternen!

Aktuelle Bewertung 3.5 / 5. Ergebnis: 2

Noch niemand hat dieses Steckbrief bewertet! Bewerte ihn jetzt!

Schade, dass der Steckbrief nicht hilfreich war!

Teile uns mit wie wir diesen Steckbrief besser machen können!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*